Isabella Groß-Dietzel Naturheilkunde-Beraterin DNB® Blutgruppenernährung und GenoTyping nach Dr. P. D'Adamo ganzheitliche Haltungsgesundheit nach der Tai Chi Methode von Marie Hock-Westhoff®
Isabella Groß-DietzelNaturheilkunde-Beraterin DNB®Blutgruppenernährung und GenoTypingnach Dr. P. D'Adamoganzheitliche Haltungsgesundheit nach derTai Chi Methode von Marie Hock-Westhoff®

Isabella Groß-Dietzel

Ärtzlich geprüfte Naturheilkunde-Beraterin DNB®, Ausbildung vom September 2016 bis März 2017.

 

Seit 2002 Tai Chi Chuan und Qi Gong Praktizierende bei Art of Tai Chi Chuan, Aschaffenburg. Körpertherapeutin für ganzheitliche Haltungs- und Bewegungskorrekturen nach den Prinzipien des Tai Chi Chuan  (www.haltungsgesundheit.de). Ausbildung bis September 2016. Weiterbildung im Februar und Dezember 2017.

 

Ernährungstherapeutin für 4Blutgruppen-Ernährung und GenoTyping nach Dr. Peter D'Adamo (FIFHI Zertifiziert). Ausbildung im März 2013. Weiterbildungen im März, November 2014, April und Dezember 2015.

 

Gelernte Bürokauffrau, von 1990 bis Februar 2016 in der Naturheilpraxis Matthias Eisert, Aschaffenburg tätig. Aufgabengebiete waren Administration und Ernährungsberatung. Seit 2003 nach den 4Blutgruppen.

Mein Weg zur Blutgruppenernährung

Meine frühen Diätjahre

1966 bin ich in Sailauf geboren.

Schon sehr früh in meiner Jugend habe ich mich mit verschiedenen Ernährungsweisen beschäftigt. Als pummelige Jugendliche mit einer starken Akne war ich sehr unglücklich und habe aus diesem Grund bereits in meiner Lehrzeit zur Bürokauffrau versucht mit Diätprodukten und einem eigenen Fach im Familienkühlschrank nur für meine Lebensmittel dagegen anzugehen, leider nur mit mäßigem Erfolg. Es fehlte mir damals noch das Verständnis wie Nahrungsmittel auf den Körper wirken. 

Meine vegetarische Zeit

Im Alter von 20 Jahren beschloss ich schließlich mich vegetarisch zu ernähren, denn ich hatte gehört dass dies sehr gesund sein soll. Allerdings war diese Ernährungsform damals Ende der achtziger Jahre noch nicht so etabliert und ich wurde oft als „Öko“ und „Müsli“ belächelt.

 

1990 begann ich meine Tätigkeit in der Administration und im Empfang der Naturheilpraxis Eisert. Bedingt durch mein neues Umfeld im Gesundheitswesen sah ich die Möglichkeit mich noch intensiver mit dem Thema Ernährung auseinander zu setzen.

 

Da ich schon immer der Meinung war, nur über Dinge die ich selbst getestet habe urteilen zu können, fing ich an, mich durch die verschiedenen Ernährungsweisen zu probieren. Wichtig war mir dabei jedoch immer: alles nur bitte kein Fleisch!

 

12 Jahre Trennkost und vegane sowie makrobiotische Selbstversuche später litt ich, mir unverständlicher Weise, unter einem Reizdarm, Untergewicht, Akne Rosacea, hohem Cholesterin und einer gestörten Schilddrüse mit kalten Knoten.

Meine Ernährung war doch vorbildlich dachte ich, mit viel Rohkost, Obst, Hülsenfrüchten, Vollkornprodukten (überwiegend Weizen), etwas fermentierte Kuhmilchprodukte und extrem selten nur zu besonderen Anlässen oder im Urlaub Fisch. 

Erste Kontakte mit der Blutgruppenernährung

Zu diesem Zeitpunkt lernte ich meine inzwischen sehr gute Freundin Marie Hock-Westhoff kennen. Sie kam 2001 zu uns als Therapeutin in die Praxis. Sie ernährte sich auf Empfehlung ihres damaligen Heilpraktikers Peter Herdle bereits seit 1996 nach den 4Blutgruppen.

 

Ich war zu diesem Zeitpunkt immer noch der festen Überzeugung, dass die vegetarische Kost mir gut bekommt, allerdings sagte mein Körper mir ständig etwas ganz anderes. So folgte ich Ihrem Rat meine Blutgruppe testen zu lassen und zu meinem Entsetzen war das Ergebnis Blutgruppe 0, der Fleischesser!

 

In mir sträubte sich alles, aber mein Leidensdruck war so groß. Inzwischen schleppte ich mich nur noch von A nach B und war abends so kaputt, dass ich auf der Couch immer früh eingeschlafen bin.

 

Also fing ich zunächst einmal an den Weizen und die Kuhmilchprodukte wegzulassen und zusätzlich eine spezielle ajurvedische Creme, die mir meine Schwester aus Sri Lanka mitgebracht hatte, zu benutzen. Innerhalb kürzester Zeit war daraufhin schon einmal die Akne verschwunden. 

Fleischesserin wider Willen

Um aber wieder in meine Kraft zu kommen benötigte mein Körper laut Blutgruppen-Plan tierisches Eiweiß und nach insgesamt 15 Jahren vegetarischer Ernährung waren meine sämtlichen Speicher leer! Angefangen habe ich mit Eiern, arbeitete mich durch den Fisch zum hellen Fleisch (Geflügel) und zum Schluss zum für mich wichtigem roten Fleisch (erst etwa nach 3 Jahren Umstellung auf die Blutgruppen-Ernährung).

 

Es hat sehr lange gedauert bis meine Speicher wieder gefüllt waren, da ich es erst in den letzten 5 Jahren geschafft habe die Menge an tierischem Eiweiß in meine Nahrung einzubauen die mein Körper benötigt. 

Meine neue Lebens- und Ernährungsweise

Heute fühle ich mich rundherum wohl, meine Erkrankungen und Beschwerden sind verschwunden, mein Gewicht normal und stabil und ich weiß, dass ich dies der Ernährung nach den 4Blutgruppen und meiner regelmäßigen Bewegung (Tai Chi Chuan und Qi Gong) zu verdanken habe.

Inzwischen ernähre ich mich sogar noch individueller, nach meinem GenoTyp (der Erweiterung der Blutgruppen-Ernährung nach Dr. Peter D’Adamo) und dies hat für mich noch einmal mehr eine Veränderung zum Positiven bewirkt so dass ich sagen kann: „Es wird immer besser“!

Ich fühle mich heute mit 52 Jahren deutlich energievoller und viel gesünder als in meinen jüngeren Jahren.

 

Diese meine Geschichte nahm ich zum Anlass mich vom Team rund um Dr. Peter D’Adamo als Ernährungstherapeutin für Blutgruppen-Ernährung und GenoTyping ausbilden und zertifizieren zu lassen, denn diese Ernährungsform hat mich endlich nach langem Suchen überzeugt!

 

In der Naturheilpraxis haben wir auf Anregung von Marie Hock-Westhoff seit mehr als 10 Jahren die Blutgruppenernährung in den Therapieplan mit aufgenommen, mit erstaunlichen Erfolgen bei vielen Erkrankungen welche ich aufmerksam mitverfolgen konnte.

Meine Arbeit als selbstständige Ernährungstherapeutin

Heute biete ich nur noch als selbstständige Ernährungstherapeutin in Einzelsitzungen die ausführlichen und individuellen Beratungen an, denn gerne möchte ich anderen Menschen damit eine Hilfe anbieten auf ihrer Suche, damit sie nicht so lange „Umwege“ in Kauf nehmen müssen wie ich.

 

Mein Fazit: Mit der Nahrung legt man den ersten Schritt für ein gesundes und ausgewogenes Leben, in Kombination mit Bewusstseinsbildung und Bewegung. Und: Ernährung ist die beste Medizin! Sein Sie mutig, packen Sie’s an!

Kontakt

Isabella Groß-Dietzel, FIFHI

Sodener Str. 45
63743 Aschaffenburg

Telefon: +49 1575 1913009

E-Mail:
isabella.gross-dietzel@4blutgruppen-iss-was-du-bist.de

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf, ich helfen Ihnen gerne weiter!

Alle Informationen auf diesen Seiten stellen keinen Ersatz für einen Arztbesuch dar. Bei gesundheitlichen Beschwerden konsultieren Sie bitte Ihren Hausarzt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Isabella Groß-Dietzel Naturheilkunde Beraterin DNB®

Anrufen

E-Mail