Isabella Groß-Dietzel Naturheilkunde-Beraterin DNB® Blutgruppenernährung und GenoTyping nach Dr. P. D'Adamo ganzheitliche Haltungsgesundheit nach der Tai Chi Methode von Marie Hock-Westhoff®
Isabella Groß-DietzelNaturheilkunde-Beraterin DNB®Blutgruppenernährung und GenoTypingnach Dr. P. D'Adamoganzheitliche Haltungsgesundheit nach derTai Chi Methode von Marie Hock-Westhoff®

Herzhaftes Dinkelbaguette mit Zwiebeln für BG 0 Sekretoren, A, B und AB

Das Baguette ist Hefefrei und perfekt für das Sonntagsfrühstück. Die Zwiebeln können auch alternativ mit Kräuter ausgetauscht werden.

Zutaten:

  • 1 Zwiebel

  • 1 EL Olivenöl

  • 150 g Dinkelmehl Typ 1050

  • 150 g Dinkelmehl Typ 630

  • 60 g Kürbiskerne o. ä.

  • 1 EL Chiasamen

  • 1,5 TL Salz

  • ½ TL Brotgewürz o. Kreuzkümmel

  • ½ TL Kardamom

  • 3 EL DIY Backpulver oder 2,5 EL Natron

  • 3 EL Zitronensaft

  • 2 EL Olivenöl

  • 250 ml Wasser

Zubereitung:

 

Zwiebel in kleine Würfel schneiden und mit einem EL Olivenöl in einer Pfanne andünsten bis die Zwiebel anfangen leicht zu bräunen.

 

Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermengen, damit alles gut verteilt ist. Olivenöl, Zitronensaft und anschließend das Wasser langsam unterrühren bis ein fester Teig entsteht. Eventuell braucht man nicht das ganze Wasser. Der Teig sollte nicht zu stark geknetet werden, damit er schön fluffig bleibt. Das Dinkelmehl verhält sich hier etwas anders als Weizenmehl.

 

Den Teig nun in zwei gleiche Teile trennen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche sanft zu einer länglichen Wurst formen. Anschließend die Stränge in sich drehen, das gibt eine schöne Optik nach dem backen. Den Herd auf 230° Ober-Unterhitze vorheizen und ein Gefäß mit Wasser in den Ofen stellen. Die Teigstränge auf ein bemehltes Backblech legen und während der Ofen vorheizt ruhen lassen. 27 – 30 Minuten backen bis das Baguette etwas dunkler als goldbraun ist. Mit dem Klopftest kann man feststellen, ob das Brot durchgebacken ist. Dazu das Brot vom Blech nehmen und umdrehen, mit dem Fingerknöchel auf die Unterseite klopfen. Fühlt sich das Klopfen fest an und es gibt einen dunklen, satten Ton ist das Brot durchgebacken und fertig.

 

Gut auskühlen lassen. Das Baguette schmeckt frisch am besten, kann in ein Handtuch gewickelt im Backofen aufbewahrt oder auch eingefroren werden.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Isabella Groß-Dietzel Naturheilkunde Beraterin DNB®

Anrufen

E-Mail