Isabella Groß-Dietzel Naturheilkunde-Beraterin DNB® Kräuter-Erlebnispädagogin, AGL Blutgruppenernährung und GenoTyping nach Dr. P. D'Adamo ganzheitliche Haltungsgesundheit nach der Tai Chi Methode von Marie Hock-Westhoff®
Isabella Groß-DietzelNaturheilkunde-Beraterin DNB®Kräuter-Erlebnispädagogin, AGLBlutgruppenernährung und GenoTypingnach Dr. P. D'Adamoganzheitliche Haltungsgesundheit nach derTai Chi Methode von Marie Hock-Westhoff®
Bild: Isabella Groß-Dietzel

Funktioniert die Keto Diät mit der Bluttypen Ernährung?

10. September 2020

 

Kann man die Bluttypen Ernährung und die ketogene Diät zusammen durchführen?

 

Wer sich schon mal gefragt hat, ob die Bluttypen Ernährung mit der ketogenen Diät (auch als Keto Diät bekannt) kombiniert werden kann, ist da nicht alleine. Tatsächlich ist es eine der am häufigsten gestellten Fragen. Beide populären Diäten bieten gut dokumentierte gesundheitliche Vorteile, daher ist es sicherlich eine natürliche Frage. Die Antwort lautet: ja es ist möglich, beide Diäten zusammen zu bringen, aber für einige Bluttypen ist es einfacher als für andere. Das ist die kurze Antwort. Für eine ausführlichere Antwort muss man sich die beiden Diäten etwas genauer ansehen.

 

Was genau ist die Keto-Diät?

 

Die Keto-Diät hat in letzter Zeit eine Menge Druck bekommen, was die gesundheitlichen Vorteile betrifft, insbesondere die Gewichtsabnahme. Aber was genau ist die Keto-Diät? Nun, es geht darum den Körper in einem Zustand der “Ketose” zu halten, das bedeutet, wenn der Körper von Glukoseverbrennung zur Energiegewinnung auf die Verbrennung von Ketonen wechselt, die aus dem Abbau und dem vom Stoffwechsel gespeicherten Fette stammen. Einfacher ausgedrückt handelt es sich um eine sehr kohlenhydratarme, fettreiche Diät. Tatsächlich müssen die meisten Menschen ihre Kohlenhydrataufnahme auf weniger als 50 Gramm pro Tag reduzieren und manche je nach eigener Biologie sogar noch weniger.

 

In der Vergangenheit wurde die Keto-Diät zur Kontrolle von Anfällen bei Patienten mit Epilepsie angewendet. In jüngster Zeit gibt es jedoch Hinweise auf umfassendere gesundheitliche Vorteile wie eine verbesserte Herzgesundheit, ein geringeres Krebsrisiko, einen guten Hormonhaushalt und natürlich einen Gewichtsverlust.

 

Wer die Bluttypen Ernährung befolgt, dem sind viele dieser Vorteile möglicherweise vertraut. Wie unterscheiden sich die beiden Diäten?

 

Die Unterschiede zwischen der Keto-Diät und der Bluttypen Ernährung

 

Einer der Hauptunterschiede zwischen den beiden Diäten besteht darin, wie Lebensmittel einbezogen (vorteilhaft) oder ausgeschlossen (zu vermeidende Lebensmittel) werden. Die Keto-Diät basiert weitgehend auf dem Nährstoffgehalt von Lebensmitteln. Die Mahlzeiten bestehen aus fettreichen, kohlenhydratarmen Lebensmitteln mit moderaten Mengen an Protein. Da es nur eine Liste von Lebensmitteln gibt, die vermieden werden sollten, zum Beispiel Getreide, Linsen und Erdnüsse, gilt diese Liste allgemein für alle, die die Diät befolgen.

 

Die Bluttypen Ernährung ist jedoch personalisierter, da sie die biochemische Individualität jeder Person berücksichtigt. Anstelle eines einheitlichen Ansatzes berücksichtigt die Bluttypen Ernährung die Reaktion zwischen unserem Blut und den Lebensmitteln, die wir zu uns nehmen. Der Schlüssel zu unserer Individualität liegt in unserer Blutgruppe und die Kenntnis unserer Blutgruppe kann helfen, zu verstehen, warum bestimmte Lebensmittel verwendet werden passen zum Typ (Right 4 Your Type®) und andere nicht. Während beide Diäten auf Vollwertkost basieren und das Ziel der allgemeinen Gesundheit teilen, ist die Bluttypen Ernährung in der Wissenschaft verwurzelt, basiert auf den Vorteilen einer personalisierten Ernährung.

 

Kann man also die Keto-Diät mit der Bluttypen Ernährung kombinieren?

 

Es ist definitive möglich, beide Diäten gleichzeitig zu befolgen, aber einige Bluttypen haben es leichter als andere. Für Personen mit der Blutgruppe 0, sollte es ganz einfach sein. Dies liegt daran, dass diese Blutgruppe höhere Mengen an Magensäure und Darmenzymen produziert, um fettreiche Lebensmittel zu verdauen und zu metabolisieren. Eine personalisierte, ernährungsphysiologische vollständige Ernährung für Personen mit Blutgruppe 0 umfasst bereits Fleisch und Fette von Tieren. Um beide Diäten erfolgreich zu kombinieren, müssen die 0-Typen lediglich die Aufnahme von fettreichen Nahrungsmitteln erhöhen, die Proteinaufnahme aufrechterhalten und kohlenhydratreiche Nahrungsmittel einschränken.

 

Für die Blutgruppe B wäre auch eine kombinierte Ernährung möglich, die jedoch etwas mehr Arbeit erfordert. Jemand mit dieser Blutgruppe kann am besten als “ausgewogener Allesesser“ bezeichnet werden und eine personalisierte Diät für B Typen umfasst bestimmte Fleisch-, Meeresfrüchte-, Milch- und Getreidearten. Personen mit Blutgruppe B produzieren eine angemessene Menge an Magensäure und Darmenzymen, wenn auch nicht so viel wie Personen mit Blutgruppe 0. Die Einschränkung der Kohlenhydrate wie sie in der Keto-Diät vorgeschrieben sind, erschwert es jedoch ein wenig, dass für B Typ Patienten vorteilhafteste Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Es ist für B Typen möglich, beide Diäten zu befolgen, aber es kann ein wenig mehr Planung und ein Schuss Kreativität erforderlich sein.

 

Unglücklicherweise für diejenigen mit Blutgruppe A, kann sich die Kombination der ketogenen Diät mit der Bluttypen Ernährung als ziemlich schwierig erweisen. A Typen haben Schwierigkeiten, Fleischeiweiß zu verdauen und zu verstoffwechseln und leben daher mit weitgehend vegetarischer Ernährung besser. Der Gehalt an Magensäure und Darmenzymen, die von A Typen produziert werden, ist im Vergleich zu anderen Blutgruppen recht niedrig, was eine fettreiche, proteinreiche tierische Ernährung schwierig machen würde. Aber für diejenigen, die fest entschlossen sind, gibt es vegetarische Versionen der Keto-Diät. Das Erreichen einer Ketose ist möglich, wenn man sich auf fettreiche Pflanzenprodukte wie Avocados, Nüsse und Samen stütz. Dies würde jedoch eine umfangreiche Planung erfordern und könnte sehr restriktiv und sich wiederholend sein.

 

Die vierte Blutgruppe, Typ AB, ist ziemlich selten und kommt in weniger als fünf Prozent der Bevölkerung vor. Menschen mit Blutgruppe AB haben Toleranzen und Veranlagungen sowohl für A Typen als auch für B Typen. Was bedeutet dies für Personen vom Typ AB, die die Bluttypen Ernährung mit der Keto-Diät kombinieren möchten? Sie werden es leichter haben als A Typen, müssen aber dennoch sorgfältig planen und ihre Liste mit nützlichen Lebensmitteln genau beachten.

 

Egal welchen Bluttyp man hat, wer eine ketogene Diät mit der Bluttypen Ernährung kombinieren möchte, für den ist hier ein guter Ausgangspunkt:

 

4 Blutgruppen – Das Original-Blutgruppenkonzept: Tips für die Blutgruppe 0

 

4 Blutgruppen – Das Original-Blutgruppenkonzept: Tips für die Blutgruppe A

 

Das Original-Blutgruppenkonzept: Tipps für die Blutgruppe B

 

Das Original-Blutgruppenkonzept. Tipps für die Blutgruppe AB

 

um die nützlichen und neutralen Lebensmittel zu vergleichen, die geeignet sind, mit fettreichen kohlenhydratarmen, keto-freundlichen Lebensmitteln. Anhand dieser Listen kann man die Essensplanung beginnen!

Quellenverweis: D'Adamo Personalized Nutrition:: Does Keto Work with The Blood Type Diet? | Eat Right 4 Your Type, 2. Oktober 2019 (freie Übersetzung)

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Alle Informationen auf diesen Seiten stellen keinen Ersatz für einen Arztbesuch dar. Bei gesundheitlichen Beschwerden konsultieren Sie bitte Ihren Hausarzt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Isabella Groß-Dietzel Naturheilkunde Beraterin DNB®

Anrufen

E-Mail